Neue Affenart im Tiergarten Schönbrunn: Weißgesichtssakis

(08.03.2018) Im Tiergarten Schönbrunn gibt es eine neue Affenart. Am 2.3.2018 sind Weißgesichtssakis in das historische Affenhaus eingezogen. Die drei Männchen sind Brüder und stammen aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg.

„Weißgesichtssakis sind etwa zwei Kilogramm schwere Affen, die in den Regen- und Gebirgswäldern im nordöstlichen Südamerika heimisch sind. Männchen und Weibchen unterscheiden sich deutlich.


Weißgesichtssaki im Tiergarten Schönbrunn

Die Männchen haben ein schwarzes, zotteliges Fell und das auffällige weiße Gesicht, das dieser Tierart ihren Namen gibt. Die Weibchen haben hingegen ein graubraunes Fell“, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Weißgesichtssakis können bis zu 10 Meter weit springen. Deshalb werden sie in ihrer Heimat auch „fliegende Affen“ genannt.

Künftig sollen die Weißgesichtssakis gemeinsam mit den Totenkopfaffen leben. Damit sich die Sakis in Ruhe in ihrem neuen Zuhause umsehen können, sind die Totenkopfaffen vorübergehend in ein Ausweichgehege nebenan gezogen.

„In der Innenanlage haben sich die drei schon gut eingelebt. Sobald das Wetter passt, können sie auch die Außenanlage erkunden. Wenn sie alle Bereiche kennengelernt haben, ziehen die Totenkopfaffen wieder ein“, so Tierpfleger Sascha Grasinger, der sich sehr über seine neuen Schützlinge freut.

Anfangs war natürlich alles neu für die drei Affen. Mittlerweile springen sie aufgeweckt durch die Anlage. „Ihr Futter besteht vor allem aus Obst, Gemüse und Insekten. Ein absoluter Leckerbissen sind Erdnüsse. Sie vertrauen uns schon so sehr, dass sie uns die Nüsse sogar aus der Hand fressen.“


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Pandabärin Yang Yang ist eine Super-Mama; Bildquelle: Tiergarten Schönbrunn

Pandabärin Yang Yang ist eine Super-Mama

Yang Yang ist die erste Panda-Mutter in Menschenobhut, die Zwillinge ohne menschliche Hilfe großgezogen hat
Weiterlesen

Pandas am Flughafen Wien; Bildquelle: Daniel Zupanc

Schönbrunner Panda-Zwillinge sind auf dem Weg nach China

Wie schnell doch die Zeit vergeht: am 2. Dezember 2018 sind die mittlerweile zwei Jahre alten Panda-Zwillinge vom Tiergarten Schönbrunn Richtung China aufgebrochen
Weiterlesen

Trainingseinheit mit der Transportkiste; Bildquelle: Daniel Zupanc

Wiener Panda-Zwillinge reisen bald nach China!  

Für die Panda-Zwillinge Fu Feng und Fu Ban beginnt schon bald ein neuer Lebensabschnitt. Am 2. Dezember 2018 werden die beiden den Tiergarten Schönbrunn verlassen und ihre Reise nach China antreten
Weiterlesen

Schäferhündin Franzi mit dem Multispuren-Konditionierungstool SOKKS-CITES; Bildquelle: Hubert Wagner

Neues Training für Artenschutzhunde im Kampf gegen Tierschmuggel

Seltene Schildkröten, Souvenirs aus Elfenbein oder Schmuck aus dem Horn eines Nashorns: Tierschmuggel ist ein Milliardengeschäft und eine große Gefahr für viele bedrohte Tierarten
Weiterlesen

v.l.n.r.: Bundesministerin Margarete Schramböck, Zooexperte Anthony Sheridan, Tiergartendirektorin Dagmar Schratter; Bildquelle: Daniel Zupanc

Tiergarten Schönbrunn zum 5. Mal bester Zoo Europas

Der britische Zooexperte Anthony Sheridan legte am 25. September 2018 im Tiergarten Schönbrunn die neue Version seiner Rangliste der besten Zoos in Europa in der Kategorie A (Zoos mit mehr als einer Million Besuchern jährlich) vor
Weiterlesen

Glashaus mit Gärtner Konrad Käfer; Bildquelle: Daniel Zupanc

Eukalyptus-Plantage für Koalas in Wien

Was das Futter betrifft, zählen die Koalas zu den Besonderheiten im Tiergarten Schönbrunn. Die verschlafenen Beuteltiere fressen ausschließlich Eukalyptus, der aufwändig beschafft werden muss. Künftig soll zusätzlich auch Eukalyptus „made in Vienna“ auf ihrem Speiseplan stehen
Weiterlesen

Krauskopfpelikane ; Bildquelle: Daniel Zupanc

Wieder Pelikane im Tiergarten Schönbrunn

In den Tiergarten Schönbrunn sind wieder Krauskopfpelikane eingezogen. Vor eineinhalb Jahren musste der Wiener Zoo seine Pelikan-Gruppe leider wegen der Erkrankung an Vogelgrippe einschläfern
Weiterlesen

Seltene Rauschuppenpython im Tiergarten Schönbrunn nachgezüchtet; Bildquelle: Daniel Zupanc

Seltene Rauschuppenpython im Tiergarten Schönbrunn nachgezüchtet

Im Tiergarten Schönbrunn ist es gelungen, die seltenste Riesenschlange der Welt zu züchten
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen