Katzenmedizin: Katzen-Gebissmodell

(02.02.2024) 80% aller Katzen ab 3 Jahren leiden unter Erkrankungen im Maulbereich. 

Dr. Anja Eigenseer & Dr. Melanie Schwarze führen die Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Kolonnadenviertel im Leipziger Zentrum.


Um die Kommunikation mit den Besitzer:innen anschaulicher zu gestalten und damit auch das Verständnis für die Notwendigkeit einer adäquaten Therapie zu verbessern, haben die beiden Tierärzt:innen gemeinsam mit dem Dentaltechniker Wolfgang Häusler ein Katzenzahnmodell entworfen.

Mehr zu resorptiven Läsionen der Katze und zum neu entwickelten Gebissmodell im Beitrag im Fachmagazin KATZENMEDIZIN 17 und online unter JUST4VETS.
Wer Interesse an einem kostenlosen Exemplar des Fachmagazins hat, sendet eine Email an [email protected]




Weitere Meldungen

Dental-Röntgen bei der Katze eröffnet neue Therapie bei FORL

67% der Katzen leiden unter röntgenologisch verifizierbaren Zahn-Resorptionsläsionen (FORL). Das Dentalröntgen eröffnet aber auch eine neue therapeutische Möglichkeit. Nur 12,6 % der FORL klinisch sichtbar
von Dr. Gerhard Biberauer
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen