Gesundheitsakademie Wien: Ausbildung Tierkinesiologie

(15.04.2007) Tierkinesiologie nach Klinghardt und Kiefer, Tier- Psychokinesiologie nach Klinghardt und Kiefer, Praxisorientierte Testmethoden nach Kiefer, Sanfte Behandlungsmethoden aus verschiedenen Systemen

Für Tierenergetiker, Tierärzte, Kinesiologen

Termine:

Teil I:  5./ 6. Mai
Teil II:  2./ 3. Juni
Teil III:   7./ 8. Juli
Teil IV:  29./ 30. September
Prüfung:  24. November

Preis pro Wochenende:  220.- Euro


Allgemeines - Die geheime Sprache der Muskeln

Mit dem Muskeltest entdeckten Kinesiologen eine Untersuchungs- methode für Störungen im Energiesystem des Körpers. Eine spezielle Variante des Tests wurde auch für Tiere entwickelt. Damit sollen auch sie uns verraten, was ihnen fehlt

Zeig mir deine Muskeln und ich sage dir, was dir fehlt: Während der siebziger Jahre entdeckte der US-Chiropraktiker George Goodheart einen Zusammenhang zwischen Muskeln, Organen und Akupunkturmeridianen. Daraus entwickelten sich mit Hilfe seiner Schüler verschiedene Therapieformen bis hin zur Psychokinesiologie, Musikkinesiologie und Tierkinesiologie. Das Wort Kinesiologie stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie "Die Lehre von der Bewegung". Der Muskeltest ist ein wichtiger Bestandteil der Kinesiologie. Damit wollen Experten unter anderem feststellen, inwieweit der Fluss der Körperenergie gestört ist.

Was Muskeln alles verraten

Mit der Sprache der Muskeln machen sich Fachkundige ein Bild vom Gesundheitszustand eines Körpers. Indem der Therapeut z. B. den Armmuskel des Patienten drückt, fühlt er dessen Stärke oder Schwäche und kann auch Ungleichgewichte im Energiefluss feststellen: energetische, gefühlsmäßige und geistige Blockaden. Zu wenig oder zu viel Energie kann krank machen. Nur der ungehinderte Fluss der Energie bedeutet einen gesunden Körper. Stress z.B. stört den Energiefluss und kann krank machen, auch Tiere.

Bei Tieren hilft ein Mittelsmann

Doch da man Tiere nicht bitten kann, mal doch eben ihre Muskeln spielen zu lassen, arbeiten Tierkinesiologen mit einem Mittelsmann, meist der Besitzer, zwischen Tier und Therapeut. Er berührt das Tier und der Kinesiologe den Muskel des Menschen. So gelangt die Information zum Kinesiologen. Auch eine Art Kommunikation über die Distanz ist möglich: Da jede Körperzelle alle Informationen des Organismus besitzt, kann auch eine eingeschickte Haar- oder Federprobe statt des Tieres von dem Mittelsmann angefasst werden. Diverse Ärzte, Tierärzte und Energetiker bieten diese kinesiologische Bestimmung bereits an.

Der ganzheitliche Ansatz

In der Kinesiologie verbinden sich traditionelle asiatische Erfahrung mit modernen geistes- und naturwissenschaftlichen Erkenntnissen. Ganz im Sinne der klassischen asiatischen Medizin betrachtet die Kinesiologie den Körper als Ganzes, um zu helfen, und nicht nur das einzelne Symptom. Dieser ganzheitliche Ansatz sieht in dem Symptom der Krankheit immer ein Alarmzeichen dafür, dass der gesamte Organismus ein Problem hat. Oft hat eine Krankheit mehrere Ursachen- und die gilt es herauszufinden, um dem Mensch/Tier optimal zu helfen. Deshalb ist es so wichtig, immer auch den Arzt/Tierarzt einzuschalten.

Sanfte Methoden führen zum Ziel

Die Kinesiologie versucht vor allem, Stressfaktoren zu entdecken und aufzulösen. Die Balance des Körpers soll zurückgewonnen und sein Energiefluss ausgeglichen und optimiert werden. Dabei helfen sanfte Methoden, die dem Menschen, das Tier nicht belasten. Die Kinesiologie arbeitet viel mit alternativen Methoden wie Akupunktur, Akupressur, Meridianmassage, traditioneller chinesische Medizin, Blütenessenzen, Farben, Edelsteinen, Schüßler Salzen, Homöopathie und vielem mehr. Wir beschränken uns auf die, in Österreich erlaubten Methoden.


Copyrigt auf das Konzept und Inhalte liegt bei Frau Connie Kiefer

Info, Anmeldung, Veranstaltungsort

GESUNDHEITSAKADEMIE WIEN
Gesundheit für Mensch und Tier

Schmalzhofg. 6
1060 Wien

eMail: mudro@aon.at
M: 0699 133 44 444

www.gesundheitsakademie.at

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Institut für biologische Landwirtschaft und Biodiverstiät der Nutztiere

Kräutermischungen bei Ferkeldurchfall: Versuche mit Blutwurz erfolgreich

Solange Ferkel gesäugt werden, ist alles in Ordnung - doch nach dem Absetzen reagieren Ferkel häufig mit Durchfallerkrankungen auf die Stresssituation. Die körpereigenen Abwehrkräfte reichen nicht aus und bakterielle Durchfallerreger, in erster Linie Escherichia coli haben leichtes Spiel
Weiterlesen

IGGVM

Die IGGVM

Die Interessensgemeinschaft Ganzheitliche Veterinärmedizin entstand im März 2010 als Reaktion auf die Ankündigung der Veterinärmedizinischen Universität Wien, hinkünftig homöopathische Veranstaltungen in ihren Räumlichkeiten verbieten zu wollen
Weiterlesen

ÖGVH Logo

Tag der Vet-Homöopathie am 21. April 2010

Homöopathie als alternative Heilmethode wird in der Human- ebenso wie in der Tiermedizin vermehrt zur Behandlung akuter und chronischer Erkrankung erfolgreich eingesetzt. Gleichzeitig mehren sich aber auch die Fragen über die Wissenschaftlichkeit der Homöopathie
Weiterlesen

Gamed

Akademie für Ganzheitsmedizin (Gamed) ist zentraler Partner des ersten EU-Projektes zur Komplementärmedizin (CAM)

Mehr als 100 Millionen EuropäerInnen sind regelmäßige Nutzer komplementärmedizinischer Methoden, wenn es um die Prophylaxe oder Behandlung von Leiden geht
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...