DVD-Set zum Tierhomöopathie-Kongress 2016 soeben erschienen

(21.11.2016) Der Tierhomöopathie-Kongress vom 22. bis 24. April 2016 war ein Highlight mit zahlreichen international bekannten Tierhomöopathien

Den Anfang macht der britische Tierarzt Peter Gregory, der ebenso humorvoll wie einprägsam systematisch ein Bild verschiedener Konstitutionstypen bei Hunden entwickelte - aufbauend auf den homöopathischen „Mustern“ der Miasmen und der Königreiche (Tiere, Pflanzen und Mineralien).

Er erläuterte, wie die Charakteristika dieser Muster als Weg zum richtigen homöopahtischen Mittel dienen.

Wie wichtig die Kenntnis der Patientenkategorie bei der Behandlung krebskranker Patienten sei und dass davon der Behandlungserfolg abhänge, machte die Tierärztin Sue Armstrong deutlich.

Mit beeindruckenden Behandlungsbeispielen ergänzte sie ihre detaillierte Erklärung der Methodik in der Behandlung der jeweiligen Krebsstadien.

Der Schweizer Veterinärmediziner Dominique Fraefel sprach über die Bedeutung der vier Ebenen der Gesundheit (nach Vithoulkas) zur Einschätzung der Lebenskraft eines Patienten.

Danach widmete er sich der äußerst lebendigen Beschreibung konstitutioneller Typen bei Katzen - unterlegt mit Bildern und Fallbeschreibungen - zum Thema Katzenschnupfen.

Mit mehr als 20 prägnanten Fallbeispielen aus ihrer über 40-jährigen Praxis als Tierärztin zeigte Christiane Krüger, wie die Verordnung nach Schlüsselsymptomen in akuten Fällen richtig funktioniert.

Als mögliche Ursache für zunehmende schwere Pathologien und neue Krankheiten hinterfragte sie die Auswirkung von Immunsuppressiva, Wurmkuren, Bioziden, Schmerzmitteln, Entzündungshemmern, sowie Impfungen.

Auf Sportpferde hat sich der Wiener Tierarzt Erich Scherr spezialisiert. Er berichtete über die Behandlung und die Hintergründe von unerwünschten Verhaltensweisen (z.  B. Koppen) und Narkolepsie.

Bei der homöopathischen Behandlung von Verletzungen überzeugte er mit den überragenden Vorteilen. Berührend war der Fall eines Shetland-Ponys, das sich eine Abschnürung des Hinterbeines zugezogen hatte.

Zwar konnte das Absterben des Beinabschnittes nicht verhindert werden, die Behandlung ersparte ihm jedoch die Einschläferung und gab ihm seine Lebensfreude zurück.

Die Sprache der Pferde funktioniert anders, als bislang gedacht. Wie Kommunikation zwischen Pferd und Mensch gelingen kann, demonstrierte Gertrud Pysall mit Ausschnitten aus ihrem MOTIVA-Training.

Einen runden Abschluss des Kongresses bildete Christiane Maute, die Pionierin auf dem Gebiet der Pflanzenhomöopathie, die zeigte, was Homöopathie alles bewirken kann.

Ihre überzeugenden Fotos lassen hoffen, dass eines Tages immer mehr Landwirte die Ausbringung schädlicher, auf Jahre Wasser und Boden verseuchender Substanzen überdenken und die Homöopathie in Landwirtschaft und Gartenbau ebenso Einzug hält, wie in der Tiermedizin.

Link: Tierhomöopathie-Kongress 2016 - DVD-Set



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

ÖGVH

ÖGVH Jahrestagung 2018

Vom 28. bis 30. September 2018 findet die Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Veterinärhomöopathie zusammen mit der ÖGHM-Jahrestagung in Linz statt
Weiterlesen

Homöopathische Arzneimittel für Rinder

Homöopathische Arzneimittel für Rinder in der landwirtschaftlichen Praxis

Mit über 140 Einzelmitteln für die landwirtschaftliche Praxis - von Bettina Gebhard

Weiterlesen

ÖGVH

Tag der Homöopathie 2018: Der gesunde Darm

Der Tag der Homöopathie mit dem Thema „Der gesunde Darm“ wird am 10. April 2018 an der Veterinärmedizinischen Universität Wien stattfinden
Weiterlesen

HVS Homöopathieverband Schweiz

Krebs bei Tieren: Seminar mit Sue Armstrong

Am 5. und 6. Mai 2018 lädt der HVS Homöopathieverband Schweiz zu einem Seminar mit Sue Armstrong
Weiterlesen

Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V.

18. Internationaler Kongress für Ganzheitliche Tiermedizin

Vom 6. bis 8. April 2018 veranstaltet die Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. den 18. IKGT im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg..
Weiterlesen

GGTM

GGTM-Petition zur Erhaltung der Homöopathie für die Tierbehandlung

Petition der Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. (GGTM) an den Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft für die Erhaltung der Homöopathie und der Therapiefreiheit für Tierärzte in der Tierbehandlung
Weiterlesen

Pferde - gesund durch Homöopathie

Pferde - gesund durch Homöopathie

Arbeitsbuch für die Praxis - von Michael Rakow jetzt in der 7. Auflage erschienen
Weiterlesen

Karl und Veronica Carstens-Stiftung

Neues Datenbank-Portal zur Komplementärmedizin

Die Karl und Veronica Carstens-Stiftung startet ein kostenfreies Datenbank-Portal zur Komplementärmedizin, Naturheilkunde und Homöopathie
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen