Medizinische Kleintierklinik der LMU München bietet im Mai Intensivworkshops zur Labordiagnostik und zur Neurologie an

(02.04.2019) Die Tiermedizin schreitet ständig voran. Wissenschaft und Forschung bringen neue wichtige Erkenntnisse hervor, doch erst, wenn diese auch in der Praxis Anwendung finden, kommen sie den Patienten zugute.

Medizinische Kleintierklinik der LMU München Gemeinsam mit ihrem Förderverein Spezialisten retten Leben e.V. hat sich die Medizinische Kleintierklinik der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München die Vermittlung von neuem und wichtigem tiermedizinischen Fachwissen zur Aufgabe gemacht.

Insgesamt acht fünftägige Intensivworkshops und zwei zweitägige Kompaktseminare bietet die renommierte Universitätstierklinik 2019 an – einige sind bereits ausgebucht. Im Mai stehen Labordiagnostik und Neurologie im Fokus.

Der Intensivworkshop „Neurologie mit Physiotherapie“ unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Fischer (Diplomate ACVIM (Neurology), Diplomate ECVN), vom 6. bis 10. Mai, beschäftigt sich mit häufigen neurologischen Symptomen bei Hund und Katze – Parese, Ataxie, Vestibularsyndrom, Schmerzen, Anfälle, Tremor, Bewusstseinstrübung und Gehirnnervendefizite.

Anhand von Videobeispielen vermittelt der Kurs die Grundlagen der neurologischen Untersuchung und Neurolokalisation. Ein eigener Teil ist der Physiotherapie und Neurorehabilitation gewidmet.

Die Lerninhalte werden dabei vorzugsweise interaktiv und im Rahmen gemeinsamer Falldiskussionen vermittelt.

Der Intensivworkshop „Labordiagnostik“, vom 13. bis 17. Mai, unter der Leitung von Prof. Dr. Johannes Hirschberger (Diplomate ECVIM-CA (Internal Medicine), Diplomate ECVIM-CA (Oncology), hon. Diplomate ECVCP (Clinical Pathology)) ist das Allround-Highlight der Fortbildungsreihe. Labordiagnostik ist für Diagnostik und zur Therapiekontrolle ständig und täglich erforderlich.

Im Rahmen des Kurses weihen erfahrene Kliniker die Teilnehmer in ihre Expertengeheimnisse der Labordiagnostik ein. Mit State-of-the-Art-Vorträgen, Wet-Lab und Fallpräsentationen führt der Kurs anhand labordiagnostischer Daten durch die wichtigsten Gebiete der Inneren Medizin – von der Infektionsmedizin über Dermatologie, Kardiologie, Hämatologie, Endokrinologie, Gastroenterologie, Urologie, Onkologie, Neurologie, Notfallmedizin und Pulmologie.

Der Kurs beinhaltet auch das Mikroskopieren von Blutausstrichen und Organproben (Leber, Lymphknoten, TBS/BAL etc.). Weitere Themen sind Labordiagnostik bei Reptilien und Molekulare Diagnostik.

Die Teilnehmerzahl der Kurse ist jeweils auf zwanzig Personen begrenzt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.600 € (inkl. 7% MwSt.) pro Person/Kurs und beinhaltet die Verpflegung in den Kaffeepausen sowie das Mittagessen. Ein Intensivworkshop wird mit 35 ATF-Stunden anerkannt.

Weitere Veranstaltungsdetails und Anmeldung unter: Fortbildungen der Medizinischen Kleintierklinik der LMU München



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Vetforum Oberlech

Vetforum Oberlech 2020

Neue Pisten, neue Fälle, neue Herausforderungen ‒ von blau bis schwarz, von Fahrrad bis Mercedes ‒ für jeden vom 15.4.-19.4.2020 das Richtige dabei! Nutzen Sie den Frühbucherbonus, jetzt sind noch Plätze frei!
Weiterlesen

Online-Fortbildung OP-Kurs-Reihe Kleintiere

4. Modul der OP-Kurs-Reihe Kleintiere startet – Operationen der Leber

Am 12. Oktober 2019 beginnt bei Myvetlearn.de das 4. Modul der OP-Kurs-Reihe Kleintiere mit Prof. Dr. Stephan Neumann von der Universität Göttingen begonnen
Weiterlesen

Webinar mit Tipps und Tricks bei der Sedierung des Pferdes

Webinar mit Tipps und Tricks bei der Sedierung des Pferdes

Am 24.10.2019 lädt Vetoquinol zum Webinar "Der richtige Mix macht´s - Tipps und Tricks in der Sedierung des Pferdes" ein - für die ersten 100 Anmeldungen ist die Teilnahme kostenfrei!
Weiterlesen

Workshop zu den häufigsten Erkrankungen beim Huhn

Workshop zu den häufigsten Erkrankungen beim Huhn

Interaktiver Grundlagen- und Tagesworkshop  mit Mag. vet. med. Beate Katharina Schuller am 7. Dezember 2019 im renommierten thv-Trainingscenter in Wien 
Weiterlesen

DVG-Vet-Congress 2019

Groß, aber fein: DVG-Vet-Congress 2019

Vom 14. bis 16. November findet in Berlin der DVG-Vet-Congress mit Tagungen u. a. zu Kleintieren, Rindern, Pferden und Bienen statt. Thema der Kleintiertagung ist das Management von Katastrophen und Beinahe-Katastrophen unter dem Motto: Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen!
Weiterlesen

bpt-Kongress

bpt-Kongress 2019 in München

Der bpt-Kongress vom 17. bis 19. Oktober 2019 zählt zu den renommiertesten Fortbildungsveranstaltungen für praktizierende Tierärzte im deutschsprachigen Raum
Weiterlesen

Myvetlearn

eLearning-Grundkurs zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Bienen bzw. des Fachtierarztes für Bienen

Alle Bienen-Interessierten Tierärztinnen und Tierärzte können jetzt mit Hilfe eines einzigartigen  eLearning-Grundkurses die Zusatzbezeichnung Bienen bzw. den Fachtierarzt für Bienen erwerben
Weiterlesen

PETCAMPUS

PETCAMPUS Kommunikations-Webinar für TFAs: Mit Herz und Hand

Was macht Sie einzigartig als TFA im Auge des Tierhalters?  Es ist die Art und Weise, wie Sie sind – als Mensch - und wie Sie mit dem Tierhalter und dem Tier umgehen
Weiterlesen