Michael Lierz erhält als erster deutscher Vogelmediziner renommierten Lafeber Award

(17.08.2017) Association of Avian Veterinarians zeichnet Direktor der Gießener Vogelklinik aus

Der Direktor der Gießener Vogelklinik, Prof. Dr. Michael Lierz, zählt jetzt ganz offiziell zu den international bedeutendsten Vogelmedizinern.

Die in den USA beheimatete Association of Avian Veterinarians hat ihm auf ihrer Jahrestagung den T. J. Lafeber Award verliehen und ihn zum Avian Practicioner of the Year ernannt.

Association of Avian Veterinarians

Die bekannteste Auszeichnung in der Vogelmedizin, die jährlich an einen herausragenden Tierarzt verliehen wird, geht zum ersten Mal nach Deutschland.

Mit dem Preis werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die die Gesundheitsversorgung für Ziervögel deutlich voranbringen. „Ich freue mich sehr über diese Ehrung; die Entscheidung hat mich wirklich überrascht“, sagte der Preisträger.

Prof. Lierz ist seit acht Jahren Professor für Krankheiten der Vögel und Hygiene der Geflügelhaltung sowie Direktor der Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische der Justus-Liebig Universität Gießen (JLU).

Er studierte an der Tierärztlichen Hochschule Hannover und forschte anschließend zunächst an der Freien Universität Berlin, bevor er für einige Jahre als Leitender Direktor des Abu Dhabi Falcon Research Hospital in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätig war. Nach seiner Rückkehr war er wissenschaftlicher Assistent an der FU Berlin, wo er sich im Jahr 2009 habilitierte.

„Unser Fachbereich Veterinärmedizin spielt für das lebenswissenschaftliche Profil der Universität Gießen eine zentrale Rolle und lebt von Forscherpersönlichkeiten wie Herrn Prof. Lierz“, kommentierte JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee die gute Nachricht.

„Ich gratuliere ihm herzlich zu der Auszeichnung und freue mich umso mehr darüber, dass die von ihm geleitete Vogelklinik in absehbarer Zeit den Neubau im Campusbereich Veterinärmedizin beziehen wird.“


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Vets Up

Berufsinformationsveranstaltung an der Justus-Liebig-Universität in Gießen

Die nächste Vets Up-Veranstaltung findet am 6. Mai 2017 im Hörsaal des Instituts für Veterinärphysiologie am FB Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität in Gießen von 09:00 bis ca. 16:00 Uhr statt
Weiterlesen

Universität Gießen

Impfstoffe gegen ein hämorrhagisches Fiebervirus

Universität Gießen beteiligt an „Horizont 2020“-Verbundprojekt der Europäischen Union zu gefährlichem Erreger – EU fördert Gießener Teilprojekt zur Impfstoffentwicklung mit rund 350.000 Euro
Weiterlesen

Tiermedizinstudenten der Justus-Liebig-Universität Gießen

Studenten im Einsatz: Ernährungsberatung beim Tierschutzverein Frankfurt

Anlässlich der 175-jährigen Jubiläumsfeier des Tierschutzvereins Frankfurt haben Tiermedizinstudenten der Justus-Liebig-Universität Gießen eine Ernährungsberatung für Hunde- und Katzenhalter angeboten
Weiterlesen

Auch die Hippotherapie ist Thema der Weiterbildung 'Tiergestützte Dienstleistungen'; Bildquelle: Katharina Ameli

Weiterbildung „Tiergestützte Dienstleistungen“ gestartet

Zertifikatskurs richtet sich an Fachkräfte in pädagogischen, sozialen, medizinischen oder therapeutischen Berufen
Weiterlesen

Universität Gießen

Exotentagung an der Universität Gießen: Vom Umgang mit Gecko, Schlange, Papagei

Tierärztetagung und Tierhaltertag vom 14. bis 17. September 2016 an der Universität Gießen – Frühzeitige Anmeldung erbeten
Weiterlesen

Jungtiere des Langschnäuzigen Seepferdchens; Bildquelle: Patrick Schubert

Bedrohte Seepferdchen nachgezüchtet

Seepferdchen sind weltweit in ihrem Bestand bedroht. Die Gründe dafür sind vielfältig: Neben der Zerstörung des Lebensraumes und zunehmender Umweltverschmutzung gelangen jedes Jahr Tonnen von getrockneten Seepferdchen auf den asiatischen Markt
Weiterlesen

Vets uncovered 2016

Kalender "Vets uncovered 2016"

Für den Kalender des Fachbereichs Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen haben 46 Studenten des 8. (jetzt 9.) Semesters die Hüllen fallen lassen
Weiterlesen

Auch in der neuen Folge wieder dabei: Die "Tierdocs" Anna-Karina Weidinger, Malek Murad, Marlene Neuffer, Jessica Link und Tobias Gräßle (v.l.); Bildquelle: Marie-Therese Rompf, Bewegte Zeiten Filmproduktion

„Die Tierdocs“ gehen in die Verlängerung

Doku über die Studierenden der Gießener Veterinärmedizin jetzt im ZDF-Hauptprogramm
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen





[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...