Neuigkeiten von den Universitäten

EU-Projekt LIFE WolfAlps EU

EU-Projekt LIFE WolfAlps EU zum Wolfsmanagement im Alpenraum gestartet

Gemeinsam arbeiten die Vetmeduni Vienna und die HBLFA Raumberg-Gumpenstein fünf Jahre lang mit Partnern in Italien, Slowenien und Frankreich an dem Projekt
Weiterlesen

Hamster während des Torpors; Bildquelle: Arjen Strijkstra/University of Groningen

Klimawandel: Anpassungsstrategien der Tierwelt nur teilweise ausreichend

Die Welt steckt mitten im Klimawandel. Doch wie genau wirkt sich dieser auf die Tierwelt in ihren aktuellen Verbreitungsgebieten aus?
Weiterlesen

Nutria; Bildquelle: ITAW/TiHo

TiHo-Forschende starten Umfrage zum Umgang mit Neozoen am Beispiel von Nutrias

Immer wieder siedeln sich gebietsfremde Arten in unserer heimischen Natur an und breiten sich aus. Ein Beispiel ist die Nutria
Weiterlesen

PD Dr. Barbara Bockstahler

Universitätslehrgang zum Certified Canine Rehabilitation Practitioner (CCRP) 2021

Der Universitätslehrgang zum Certified Canine Rehabilitation Practitioner (CCRP) wird in 2021 wieder an der Vetmeduni Wien als Universitätslehrgang stattfinden. Ende der Einschreibefrist: 31. Jänner 2021
Weiterlesen

Eine Kegelrobbe frisst einen Artgenossen; Bildquelle: Abbo van Neer

Kegelrobben fressen Seehunde, Schweinswale – und ihre Artgenossen

TiHo-Forschende untersuchten über sechs Jahre das Jagd- und Fressverhalten von Kegelrobben
Weiterlesen

Countdown zu 100 Jahre Tiermedizin Leipzig; Bildquelle: Sophia Neukirchner

Countdown zu 100 Jahre Tiermedizin Leipzig

Zur Einstimmung auf das Jubiläum im Jahr 2023 stellt Sophia Neukirchner heuer jede Woche eines von 52 ausgewählten Fakultätsgesichtern vor
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Stellenangebot: Fellow an der klinischen Abteilung für Kleintierchirurgie

Die Universitätsklinik für Kleintiere der Vetmeduni Vienna bietet ab 15. Jänner 2021 eine Stelle als Fellow
Weiterlesen

Vetsuisse

Lebendimpfstoff schützt Katzen vor Übertragung von Toxoplasma gondii

Durch eine Abwandlung der Genschere CRISPR-Cas9 können UZH-Forschende Änderungen im Erbgut von Einzellern vornehmen, die sich nicht von natürlichen Mutationen unterscheiden.
Weiterlesen

Modernes Forschungszentrum bleibt für Region Hannover erhalten; Bildquelle: Bildquelle: Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen

Boehringer Ingelheim übergibt Forschungszentrum für Tiergesundheit in Hannover an Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover übernimmt Liegenschaften und Einrichtungen für eigene Forschung zum 1. April 2021
Weiterlesen

Hausmäuse; Bildquelle: Bettina Wernisch

Zum Singen motiviert – die Rolle des sexuellen Primings bei Mäusen

Während der Balz setzen Männchen unterschiedlicher Tierarten – darunter Insekten, Amphibien, Vögel und Säugetiere – oft auf Lautäußerungen, um Weibchen anzulocken
Weiterlesen

Wissenschaft

Preise und Stipendien

Neuerscheinungen für Tierärzte