7. Wildtiertagung des Schweizer Tierschutz STS

(11.04.2024) Der Igelschutz ist Thema der 7. Wildtiertagung des Schweizer Tierschutz STS am 3. Mai 2024 in Olten

Eine aktuelle Studie belegt, dass in der Stadt Zürich die Igelpopulation in den letzten 25 Jahren um fast die Hälfte geschrumpft ist und die Verbreitung der Igel ebenfalls abgenommen hat. 

Schweizer Tierschutz STS Wir alle, die wir Zugang zu Gärten und Grünflächen haben, können mit einer entsprechenden Umgebungsgestaltung einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität der tierischen Nutzer dieser Habite, wie dem Igel, leisten. 

Auch wenn die aktuellen Zahlen zu den Igelbeständen keine klare Aussage zur gesamtschweizerischen Bestandesentwicklung zulassen, so deuten sie doch stark darauf hin, dass Igel durch menschliche Tätigkeiten immer stärker unter Druck geraten. Auf der Roten Liste der gefährdeten Arten der Schweiz wird der Igel neu als «potentiell gefährdet» eingestuft.

An der 7. Wildtiertagung des Schweizer Tierschutz STS beschäftigen wir uns mit aktuellen Forschungsergebnissen zur Biologie und Lebensweise des Igels. Es werden die rechtlichen Grundlagen im Umgang mit diesem Wildtier erläutert und wir erhalten Einblick in die Arbeit eines Igelsuchhundes.

Die Präsentation zur igelgerechten Umgebungsgestaltung zeigt, mit welchen Massnahmen Risiken für den Igel vermieden und Habitataufwertungen umgesetzt werden können. 

Dass Igel mit massiven Problemen zu kämpfen haben, zeigt auch die steigende Zahl der Igelpatienten in Auffangstationen. Den Nachmittagsschwerpunkt legen wir deshalb beim tiergerechten Umgang mit den Pfleglingen, deren tierärztliche Diagnose und Wiederaussetzung.

Als Abschluss stellt der Kinder- und Jugendtierschutz Krax sein neues Schulprogramm zum Igel vor.

Die Tagung richtet sich besonders an Haus- und Gartenbesitzerinnen, an die Ämter des kantonalen Vollzugs, an Bau- und Abbruchfirmen, an Gartenbauer, an Betreiberinnen und Betreiber von Igelstationen und natürlich an alle, die sich grundsätzlich für diesen sympathischen tierischen Nachbarn interessieren.

Die Tagung wird von der Vereinigung der Schweizer Kantonstierärztinnen und Kantonstierärzte VSKT als Aus- und Weiterbildung im Umfang von einem halben Tag für Tierpflegerinnen und Tierpfleger empfohlen.

Weitere Informationen: 7. Wildtiertagung des Schweizer Tierschutz STS


Datum: Freitag, 3. Mai 2024
Zeit: 09:30 bis ca.16:00 Uhr
Ort: Kongresszentrum Hotel Arte in Olten und online via Zoom



Weitere Meldungen

Nachhaltigkeit und Tierschutz – (k)ein Gegensatz

STS-Nutztiertagung zum Thema «Nachhaltigkeit und Tierschutz – (k)ein Gegensatz»

Der Schweizer Tierschutz STS lädt am 14. Juni 2024 zur Nutztiertagung nach Olten - oder online via Zoom!
Weiterlesen

Pferdeanlass

STS: Handlungsbedarf an Pferdeanlässen bleibt weiterhin hoch

Der Schweizer Tierschutz STS besucht seit Jahren unangemeldet Pferdesportanlässe und andere Veranstaltungen mit Pferden. Dabei wird das Wohlbefinden der Tiere beurteilt. Die Bilanz für 2023 fällt gemischt aus
Weiterlesen

Dr. Jascha Schneider-Marfels; Bildquelle: ZVG/STS

Schweizer Tierschutz STS gründet eine Reformgruppe

Der Zentralvorstand des Schweizer Tierschutz STS hat die Gründung einer Reformgruppe beschlossen, um die Organisation durch die aktuellen Herausforderungen zu führen und einen Grundstein für eine positive Zukunft zu legen
Weiterlesen

Mitglieder des STS-Zentralvorstands; Bildquelle: STS

Neuer Zentralvorstand des Schweizer Tierschutz STS

Die Delegierten des Schweizer Tierschutz STS haben wichtige Entscheide für die Zukunft der ältesten und grössten Tierschutzorganisation der Schweiz getroffen
Weiterlesen

Anatolischer Wasserfrosch; Bildquelle: Hans Schneider/STS

STS-Untersuchung von Froschschenkeln zeigt bedenkliche Rückstände des Insektizids Diethyltoluamid

Froschschenkel sind ein beliebter Bestandteil von Festtagsmenüs - trotz des immensen Tierleids, das mit dem Fang, der Haltung und der Tötung der Frösche verbunden ist
Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS

STS-Tierschutzstatistik 2022: Aufnahme von Tieren in Tierheimen und Auffangstationen auf anhaltend hohem Niveau

Im Jahr 2022 wurden über 13 000 Tiere in Tierheimen und Auffangstationen aufgenommen, die den Sektionen des Schweizer Tierschutz STS angeschlossen sind
Weiterlesen

STS-Tierhaltungsrechner

STS-Tierhaltungsrechner berechnet tierfreundliche Gehegegrössen für die Vogelhaltung

Recherchen des Schweizer Tierschutz STS zeigen alarmierende Zustände bei der Vogelhaltung in der Schweiz. Zu kleine Käfige und tierquälerische Einzelhaltung sind weit verbreitete Tierschutzprobleme
Weiterlesen

STS

VHK grassiert in der Schweiz

Die Virale hämorrhagische Krankheit (VHK), auch «Chinaseuche» genannt, verbreitet sich derzeit wieder in der Schweiz
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen