Nicole Ruch ist neue Präsidentin beim Schweizer Tierschutz STS

(17.11.2021) Eine Ära geht zu Ende: An der Delegiertenversammlung des Schweizer Tierschutz STS vom vergangenen 13. November 2021 in Bern wurde Nicole Ruch aus Biel zur Nachfolgerin des scheidenden Heinz Lienhard als Verbandspräsidentin gewählt.

Während 20 Jahren als Präsident gab Heinz Lienhard in herausragender Weise dem Schweizer Tierschutz STS ein Gesicht und den Tieren eine Stimme. Sein Wirken hinterlässt Spuren, tiefe Spuren.

Mit grossem Engagement, zielgerichtet, pragmatisch und führungsstark hat Heinz Lienhard den Tierschutz-Dachverband der Schweiz in den zurückliegenden Jahren nachhaltig und äusserst erfolgreich geprägt und gestärkt.

Unter seiner Leitung wurde und wird der STS in Oeffentlichkeit, Politik und Wirtschaft als einflussreicher, schlagkräftiger Fürsprecher der Tiere ernst genommen und gehört.


Nicole Ruch

Zur Nachfolgerin von Heinz Lienhard bestimmte die Delegiertenversammlung die bisherige Vizepräsidentin Nicole Ruch. Mit der Wahl der Betriebsökonomin aus Biel sprachen sich die Delegierten für Tierschutz- und Führungserfahrung aus.

Nicole Ruch ist seit 2013 Mitglied des STS-Zentralvorstandes, seit mehreren Jahren Vizepräsidentin und sie präsidiert seit sieben Jahren den Tierschutzverein Biel/Bienne - Seeland - Jura bernois.

Zudem wählten die Delegierten neu in den Zentralvorstand des Schweizer Tierschutz STS: Den Journalisten, Moderator und Unternehmer Kurt Aeschbacher, den Agrarwissenschaftler Dr. Ing.-Agr. ETH Michel Roux sowie Jakob Zähner, Treuhänder und Geschäftsinhaber Zähner Treuhand AG.



Weitere Meldungen

Massentierhaltung

Massentierhaltungsinitiative: Machtspiel ums Wohl der Tiere

Der Schweizer Tierschutz STS, die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST und die Kleinbauern-Vereinigung VKMB fordern den Nationalrat auf, dem Bundesrat zu folgen und das Tierwohl zu stärken
Weiterlesen

Aquarium

Tierschutzkampagne: Aquarienfische sind keine Deko-Objekte

Der Schweizer Tierschutz STS und das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV lancieren gemeinsam mit Partnern die Kampagne «Aquarienfische sind keine Deko-Objekte»
Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS

Heimtiertagung 2021: Gezüchtet um zu leiden: herzig aber krank!

Schweizer Tierschutz STS lädt am 17. September zur Extremzuchttagung in das Hotel Arte Kongresszentrum nach Olten
Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS

Todesfalle Weidezaun

Zäune sind notwendig zur Weideführung, zum Herdenschutz oder zum Schutz von Anbauflächen. Falsche Anwendung, vernachlässigter Unterhalt oder fehlende Kontrollen lassen Weidezäune zu tödlichen Fallen für jährlich Tausende Wildtiere werden
Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS

STS Zoobericht 2020: Abschied von der Menagerie

Der neu veröffentlichte, vollständig überarbeitete «Zoobericht 2020» des Schweizer Tierschutz STS dokumentiert die Situation in den Zoos und Tierparks des Landes
Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS

Corona-Lockerungen: Tierheime öffnen wieder

Nach wochenlanger Corona-Pause dürfen ab dem 11. Mai - mit dem nächsten vom Bundesrat beschlossenen Oeffnungsschritt - auch die Tierheime öffnen
Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS

Trend zur Ziegenmilchproduktion führt zu einem wachsenden Angebot an Schlachtkitzen

Schaf- und Ziegenmilch liegen im Trend. Das Fleisch der Tiere, insbesondere das Fleisch der Ziegen, hingegen weniger. Eine ungünstige Kombination für die Bauern und die Tiere
Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS

Schweizer Tierschutz STS fordert besseren Vollzug der Tierschutzverordnung (TSchV)

Im März 2018 traten verschiedene Änderungen der Tierschutzverordnung (TSchV) in Kraft. Den Umsetzungsstand zweier neuer Bestimmungen - Deklarationspflicht für Heimtiergehege und Informationspflicht bei Verkaufsinseraten für Hunde - hat der Schweizer Tierschutz STS überprüft
Weiterlesen