Körperwelten der Tiere im Abenteuerland Walter Zoo

(23.10.2012) Seit dem 5. Oktober 2012 ist die Ausstellung Körperwelten der Tiere in Gossau zu sehen. Die einzigartige Erlebnisschau widmet sich dem Innenleben der Tiere.

Nach den Sensations-Erfolgen der Weltpremiere im Neunkircher Zoo und Stationen wie dem Naturhistorischen Museum Wien, dem Kölner Zoo und dem Naturhistorischen Museum London präsentieren Plastinator Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley ihre einmalige Ausstellung der Superlative als Schweizer Premiere im Abenteuerland Walter Zoo in Gossau.


Körperwelten der Tiere im Abenteuerland Walter Zoo

Danach werden die Plastinate Europa für mehrere Jahre in Richtung Übersee verlassen.

Erstmals können dank revolutionärer Plastinationstechnologie auch die grössten Lebewesen ästhetisch präpariert und dauerhaft konserviert werden. Die einzigartige Erlebnisschau widmet sich dem Innenleben der Tiere.

Der Blick unter die Haut der Riesen aus Wüste, Urwald und Ozean vermittelt in seiner Detailtreue nie gesehene Einblicke in Nervensystem, Knochenbau, Muskulatur und Organe dieser Giganten.

Ausser einer über 3,2 Tonnen schweren Elefantenkuh „Samba“ zeigen die Körperwelten der Tiere eine über 5 Meter hohe Giraffe, einen Gorilla, einen Bär und auch heimische Tiere.

Die Besucher dürfen sich auf insgesamt 120 Präparate und 15 Ganzkörper-Plastinate freuen. So ist „Samba“ mit einer Grösse von 6 x 3,50 Metern das gewaltigste Lebewesen, das je plastiniert wurde.

Das Team um Dr. Gunther von Hagens benötigte 64‘000 Arbeitsstunden, vier Tonnen Silikon und 40‘000 Liter Aceton, um den Elefanten wiederauferstehen zu lassen. Zum Vergleich: Ein menschliches Plastinat ist in 2‘000 Stunden fertig.

Kleine und grosse Tierforscher werden auf die anatomische Safari mitgenommen. Die Ausstellung gewährt einen Blick unter die daumendicke Haut der Elefanten, erklärt die 40‘000 Muskeln im Rüssel, der praktischen Nase des grauen Kolosses.

Oder wer hätte gedacht, dass eine Giraffe ihre 50 Zentimeter lange, lilafarbene Zunge wie eine Hand benutzen kann? Und obwohl der Hals so lang ist, hat auch eine Giraffe nur sieben Halswirbel – wie ein Mensch.

Zoodirektor Ernst Federer ist begeistert: „Diese einmalige Ausstellung passt hervorragend in unser Konzept Wir sind sehr stolz, dass das Abenteuerland Walter Zoo einziger Ausstellungsort in der Schweiz ist“.

Für die Ausstellung wird eigens eine 27 x 27 Meter grosse Traglufthalle aufgestellt. Zur Schweizer Premiere von Körperwelten der Tiere erwartet der grösste Zoo in der Ostschweiz nebst Schweizer Prominenz auch über 60‘000 Besuchende während der Ausstellungszeit vom 5. Oktober 2012 bis 13. Juni 2013.

Weitere Infos unter www.KoerperweltenDerTiere.de und www.walterzoo.ch

Öffnungszeiten:
5. Oktober 2012 bis 13. Januar 2013
Täglich von 9 bis 18.30 Uhr; ab November bis 17.30 Uhr
Eintrittspreise (Der Zooeintritt ist in den Ausstellungspreisen inbegriffen):
Erwachsene Fr. 28.00
Kinder (4-15,99 J) Fr. 17.00
AHV/IV/Lernende Fr. 20.00



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Spitzmaulnashorn Olmoti; Bildquelle: Zoo Zürich, Samuel Furrer

Spitzmaulnashorn im Zoo Zürich geboren

In der Nacht auf Montag ist im Zoo Zürich ein Spitzmaulnashorn auf die Welt gekommen. Es ist die erste Nashorngeburt seit 1996
Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS

STS-Zoobericht 2014

Der diesjährige Zoobericht des Schweizer Tierschutz STS bescheinigt vielen Schweizer Zoos und Tierparks ein akzeptables Niveau der Tierhaltung. Einzelne Gehege und Haltungsformen sind auch aus Tierschutzsicht vorbildlich zu nennen
Weiterlesen

Parc Zoologique La Chaux-de-Fonds, Steinbock; Bildquelle: STS

Zoobericht 2013 zeigt Positives aber auch weiterhin Handlungsbedarf in Schweizer Zoos und Tierparks.

Etliche Gehege wurden vergrössert, besser strukturiert und problematische Tierhaltungen wurden aufgegeben. Während die Zootierhaltung einen guten bis hohen Standard erreicht hat, wird zunehmend das Bestandesmanagement zum Problem
Weiterlesen

Tierpark Gäbelbach, Bern: Zwinger der Waschbären; Bildquelle: Schweizer Tierschutz STS

Zoobericht 2012: Tierschutzverordnung schützt schwarze Schafe

In Schweizer Zoos und Tierparks werden die Tiere mehrheitlich artgerecht gehalten und die Anforderungen der Tierschutzverordnung teilweise deutlich mehr als erfüllt
Weiterlesen

Nachwuchs bei den Westlichen Flachland-Gorillas im Zoo Zürich; Bildquelle: Zoo Zürich

Nachwuchs bei den Westlichen Flachland-Gorillas im Zoo Zürich

Am Donnerstag, den 12. Juli 2012, brachte die 35jährige Gorilla-Dame MAMITU über die Mittagszeit ihr 9. Junge zur Welt. Routiniert kümmert sie sich um ihren jüngsten Spross
Weiterlesen

Gorillaweibchen Nache im Zoo Zürich verstorben; Bildquelle: Zoo Zürich, Edi Day

Gorillaweibchen Nache im Zoo Zürich verstorben

Am Freitag, den 25. Mai 2012, ist im Zoo Zürich das 32jährige Gorillaweibchen Nache gestorben
Weiterlesen

Direktor Dr. Alex Rübel

20 Jahre Direktor Dr. Alex Rübel

Am 1. Juli 2011 feierte Dr. Alex Rübel sein 20-jähriges Dienstjubiläum als Direktor des Zoo Zürich
Weiterlesen