Frankreich hebt BSE-bedingte Importsperre für Schweizer Rindvieh auf

(03.05.2002) Mit Datum vom 3. Mai 2002 hat die französische Regierung das Importverbot für Schweizer Rindvieh aufgehoben. Ab sofort kann Rindvieh, welches nach dem 1. Januar 2001 geboren wurde, wieder nach Frankreich exportiert werden.

Vor der französischen Importsperre im Jahre 1996, die seinerzeit als BSE- Schutzmassnahme deklariert wurde, war Frankreich der viertwichtigste Abnehmer für Schweizer Rindvieh.

Nach verschiedenen Interventionen und langen Verhandlungen, namentlich im Zusammenhang mit der Einfuhrregelung für die Freizone Genf, hat die französische Regierung mit Datum vom 3. Mai das 1996 verhängte Importverbot für Schweizer Rindvieh aufgehoben.

Ab sofort kann Schweizer Rindvieh, welches nach dem 1. Januar 2001 geboren wurde und die Bedingungen der EG-Verordnung 999 / 2001 erfüllt, wieder nach Frankreich exportiert werden. Nach Deutschland ist Frankreich das zweite Nachbarland, welches Importe von Schweizer Rindvieh wieder gestattet. Daneben gestatten bisher auch Portugal und Irland den Import von Schweizer Rindvieh.

Frankreich war vor der Verhängung der Importsperre im Jahr 1996 der viertwichtigste Abnehmer für Schweizer Lebendvieh. Die Exportmöglichkeit nach Frankreich eröffnet den Schweizer Viehproduzenten erweiterte Absatzmöglichkeiten und kann somit den Nutzviehmarkt entlasten.

Im übrigen erhofft sich die Schweiz von diesem Schritt Frankreichs eine Signalwirkung. Der Bund wird weiterhin aktiv bleiben, damit auch andere Mitgliedstaaten der EG diesem Schritt folgen und ihre Importverbote für Schweizer Rindvieh aufheben.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

agroscope

Befragung von Pferdebesitzern in der Schweiz

Das Schweizer Nationalgestüt SNG von Agroscope führt Mitte Juni 2017 eine online-Befragung von Pferdebesitzenden zur Situation der Pferde, Ponys, und Esel in der Schweiz durch
Weiterlesen

8. Equus helveticus

8. Equus helveticus – Pferde, soweit das Auge reicht!

Rund 1000 faszinierende Pferde werden vom 16. bis 18. September 2016 am Equus helveticus auftreten und ihre Stärken und ihre Schönheit präsentieren
Weiterlesen

Reitschulpferde; Bildquelle: Schweizer Tierschutz STS

Tristes Dasein für zahlreiche Reitschulpferde

Werden Reitschulen ihrer Vorbildfunktion in der Pferdehaltung gerecht? Der Schweizer Tierschutz STS besuchte 15 Reiterhöfe und stellte fest
Weiterlesen

11. Netzwerktagung Pferdeforschung Schweiz

Jahrestagung des Netzwerks Pferdeforschung Schweiz

Die 11. Netzwerktagung Pferdeforschung Schweiz findet am Donnerstag 7. April 2016 in Avenches statt
Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS

Schweizer Tierschutz STS fordert mehr Pferdeschutz

Der Schweizer Tierschutz STS hat verschiedene Aspekte der Pferdehaltung und -nutzung beleuchtet und klare Forderungen für mehr Pferdeschutz postuliert
Weiterlesen

Schweizer Nationalgestüt

Offene Türen im Schweizer Nationalgestüt

Der traditionelle Sommeranlass „Donnerstags im Gestüt“ findet in diesem Jahr am 16. Juli und 6. August 2015 auf dem Gelände Long-Prés des Schweizer Nationalgestüts in Avenches statt
Weiterlesen

10 Jahre Netzwerk Pferdeforschung Schweiz

10 Jahre Netzwerk Pferdeforschung Schweiz

Die Jubiläumstagung „10 Jahre Netzwerk Pferdeforschung Schweiz" findet am 16. April 2015 in Avenches statt
Weiterlesen

Pferdehaltung; Bildquelle: Agroscope

Zentrale Herausforderungen der Pferdehaltung

Neue Erkenntnisse aus der Forschung, die Revision des Schweizer Tierschutzgesetzes und eine wachsende Sensibilität der Pferdehaltenden führen seit zwanzig Jahren zu grossen Veränderungen in der Pferdehaltung
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen