Fachmesse Tier & Technik 2012

(11.02.2012) Die Tier & Technik vom 23. bis 26. Februar 2012 ist die grösste internationale Fachmesse für Nutztierhaltung, landwirtschaftliche Produktion, Spezialkulturen und Landtechnik in der Schweiz.

„Die Tier&Technik hat sich in den letzten Jahren sehr erfreulich entwickelt“, schreibt Olma-Direktor Nicolo Paganini in seinem Geleitwort zur Messe.

„Dass sie von Nationalratspräsident Hansjörg Walter eröffnet wird, wieder über 400 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten und die Ausstellungsfläche erneut gewachsen ist – das alles ist Ausdruck dafür, dass Innovation und landwirtschaftliches Unternehmertum an der Tier & Technik in St.Gallen ihr Zuhause haben.“ Die Fachmesse vereine all jene Aussteller, die dem Landwirt helfen könnten, die Produktivität auf seinem Hof zu erhöhen.

Das Angebot der Tier&Technik umfasst Hof- und Stalleinrichtungen, Maschinen, Betriebs- und Verbrauchsstoffe, Produktionsmittel, Informationen über Spezialkulturen, Dienstleistungen für eine fortschrittliche und wettbewerbsbereite Landwirtschaft und vieles mehr. Ein Publikumsmagnet sind jeweils die Tiervorführungen und Tierschauen.

Die Elite-Auktion und der vielbesuchte Schauwettbewerb der Interessengemeinschaft der Brown Swiss-Züchter IGBS sind eindrucksvolle Leistungsausweise der schweizerischen Milchviehzucht, die kein Landwirt verpassen
darf.

Ein fester Bestandteil der Fachmesse sind Sonderschauen. Sie tragen dieses Jahr die Titel „Biolandbau hat Zukunft“ und „Genomische Selektion“. Das der Weiterbildung dienende Rahmenprogramm greift aktuelle Themen aus verschiedenen Bereichen auf und vermittelt wissenswerte Informationen aus Forschung und Praxis.

Die Tier&Technik ist aber auch ein Ort für den fachlichen Gedankenaustausch mit Berufskollegen, für interessante Gespräche über neue Trends und für gemütliches Beisammensein. Unter dem Motto «Musig a de Mäss» laden zahlreiche Restaurants zu musikalischer Unterhaltung ein und garantieren einen anregenden und kurzweiligen Messebesuch.

Die Tierausstellungen und Tiervorführen gehören unbestritten zu den Höhepunkten der Tier&Technik. Der hochstehende und eindrucksvolle Querschnitt produktionsrelevanter Nutztiere begeistert Jahr für Jahr. Auch 2012 sind die Tierausstellung und die national und international beachteten Tiervorführungen wieder hochkarätig besetzt.

Ausgewählte Spitzentiere der wichtigsten Rassen werden präsentiert. Schweine, Schafe, Ziegen, Geflügel und Fleischrassen-Rinder sind zu sehen. Im Zentrum aber steht die Milchviehzucht und Milchviehhaltung.

Die Tiervorführungen im Ring werden von den nationalen Zuchtverbänden durchgeführt. Die Elite-Auktion und der vielbesuchte Schauwettbewerb der Interessengemeinschaft der Brown Swiss-Züchter IGBS sind eindrucksvolle Leistungsausweise der schweizerischen Milchviehzucht.

www.tierundtechnik.ch



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

agroscope

Befragung von Pferdebesitzern in der Schweiz

Das Schweizer Nationalgestüt SNG von Agroscope führt Mitte Juni 2017 eine online-Befragung von Pferdebesitzenden zur Situation der Pferde, Ponys, und Esel in der Schweiz durch
Weiterlesen

8. Equus helveticus

8. Equus helveticus – Pferde, soweit das Auge reicht!

Rund 1000 faszinierende Pferde werden vom 16. bis 18. September 2016 am Equus helveticus auftreten und ihre Stärken und ihre Schönheit präsentieren
Weiterlesen

Agroscope

Neue Führung von Agroscope praktisch komplett

Die neue Führung von Agroscope ist weitgehend gewählt. Nur sieben Wochen nach der Ankündigung, die heutige Führungsstruktur zu verschlanken, sind neun der zehn Leiterinnen und Leiter der neuen Einheiten ernannt 
Weiterlesen

Forschung zur Verbesserung der Sicherheit und Qualität von Schweizer Käse

Sicherer Käsegenuss dank reduziertem Histamingehalt

Die Verarbeitung von Rohmilch ist auch heute noch eines der wichtigsten Differenzierungsmerkmale vieler traditioneller Schweizer Käsesorten. Rohmilchkäse sind gehaltvoller im Geschmack und Aroma, was die positive Wirkung der Rohmilchflora erkenntlich macht
Weiterlesen

Agroscope

Agroscope wird führungsmässig verschlankt

Führung und Forschung sollen bei Agroscope näher zueinander rücken. Deshalb hat Agroscope beschlossen, die Führungsstrukturen zu vereinfachen
Weiterlesen

11. Netzwerktagung Pferdeforschung Schweiz

Jahrestagung des Netzwerks Pferdeforschung Schweiz

Die 11. Netzwerktagung Pferdeforschung Schweiz findet am Donnerstag 7. April 2016 in Avenches statt
Weiterlesen

Agroscope

Futtermittel: viele nicht konforme Deklarationen

Agroscope hat den Auftrag, die in der Schweiz in den Handel gebrachten Futtermittel für Nutz- und Heimtiere (Petfood) zu kontrollieren. Im vergangenen Jahr wurden 1.480 Proben erhoben und analysiert. 70% davon waren konform. Dieser Anteil wird als zu tief erachtet
Weiterlesen

Erstes Treffen des Nationalen Bioforschungsforums (NBFF) am FiBL in Frick; Bildquelle: FiBL

Neues Nationales Bioforschungsforum: Bio-Forschung und Praxis rücken zusammen

Das Nationale Bioforschungsforum (NBFF) soll Forschungsbedürfnisse der Biopraxis erkennen und Schwerpunkte für die Bioforschung setzen
Weiterlesen