Das BVET ist nach ISO 9001 zertifiziert

(24.10.2011) In den vergangenen Monaten hat das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 aufgebaut.

Mit der erfolgreichen Zertifizierung wurde die Grundlage für eine kontinuierliche Verbesserung von Prozessen und Leistungen zu Gunsten der Kunden gelegt.

Die Qualitätspolitik des BVET verfolgt kundenorientiertes Handeln, eine aktive Feedbackkultur, Offenheit für die kontinuierliche Verbesserung von Prozessen und Leistungen und die Verantwortung aller Mitarbeitenden für die Qualität ihrer Leistungen.

Für die Umsetzung dieser Politik beschloss die Geschäftsleitung des BVET, ein Managementsystem nach ISO 9001 einzuführen. 

Das System soll im ganzen Amt verankert und gelebt werden. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase und einer mehrtägigen Überprüfung, durften die Mitarbeitenden des BVET am 20. Oktober 2011 das Zertifikat offiziell in Empfang nehmen. Der zuständige Auditor Rudolf Schmid von der SQS schreibt: „Qualitätskultur ist auf allen Stufen sichtbar".

„Das Engagement, Qualität zu erbringen... ist klar erkennbar."

Die Einführung des Qualitätsmanagement im BVET ist ein Beitrag zur Verbesserung der Transparenz und macht die Tätigkeiten des Amtes auch für Aussenstehende nachvollziehbar.

Die Anstrengungen zur Führungs- und Leistungsoptimierung sind damit aber nicht abgeschlossen, es gilt die Wirksamkeit des Managementsystems laufend im Amt zu überprüfen und periodisch durch externe Stellen bewerten zu lassen.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Bundesrat

Besserer Schutz vor Tierseuchen: Bundesrat revidiert Verordnungen

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 25. April 2018 verschiedene Änderungen von Verordnungen im Bereich Tiergesundheit verabschiedet
Weiterlesen

Schweiz

Nationales Früherkennungs-Programm zur Afrikanischen Schweinepest

Um eine mögliche Ansteckung von heimischen Wildschweinen rasch zu erkennen und eine Ausbreitung in der Wildschweinepopulation zu verhindern, wurde ein nationales Früherkennungsprogramm erarbeitet
Weiterlesen

Schweiz

Tierschutzkontrollen 2017: Steigende Zahl der unangemeldeten Grundkontrollen

Im Jahr 2017 wurden in der Schweiz insgesamt 12.075 landwirtschaftliche Betriebe kontrolliert. Rund ein Drittel dieser Grundkontrollen erfolgten dabei unangemeldet
Weiterlesen

Schweiz

Tierverkehrsdatenbank: Beteiligung des Bundes und Betrieb klar geregelt

Die Kontrolle des Tierverkehrs ist wichtig, um Tierseuchen vorzubeugen und sie zu bekämpfen. Seit 1999 führt die Identitas AG im Auftrag des Bundes die Tierverkehrsdatenbank
Weiterlesen

Schweiz

Änderungen von Verordnungen im Veterinärbereich

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 10. Januar 2018 verschiedene Anpassungen in Verordnungen im Veterinärbereich beschlossen. Er will damit insbesondere den schonenden Umgang mit Tieren fördern
Weiterlesen

Schweiz

Vogelgrippe-Fall am Bielersee

Am Ufer des Bielersees bei Erlach wurde vor Weihnachten ein kranker Schwan gefunden. Die Laboranalysen haben ergeben, dass der Vogel mit dem Vogelgrippevirus H5N6 infiziert war
Weiterlesen

Schweiz

Jahresbericht über den Antibiotikavertrieb in der Veterinärmedizin 2016

Erstmals zeigt sich in der Veterinärmedizin ein deutlicher Rückgang der Verkäufe von Antibiotikaklassen, die für die Humanmedizin wichtig sind
Weiterlesen

Zoonosenbericht 2016 erschienen

Zoonosenbericht 2016 erschienen

Das BLV publiziert jährlich Resultate zur Überwachung von Zoonosen und lebensmittelbedingten Krankheitsausbrüchen
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...