Das BVET ist nach ISO 9001 zertifiziert

(24.10.2011) In den vergangenen Monaten hat das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 aufgebaut.

Mit der erfolgreichen Zertifizierung wurde die Grundlage für eine kontinuierliche Verbesserung von Prozessen und Leistungen zu Gunsten der Kunden gelegt.

Die Qualitätspolitik des BVET verfolgt kundenorientiertes Handeln, eine aktive Feedbackkultur, Offenheit für die kontinuierliche Verbesserung von Prozessen und Leistungen und die Verantwortung aller Mitarbeitenden für die Qualität ihrer Leistungen.

Für die Umsetzung dieser Politik beschloss die Geschäftsleitung des BVET, ein Managementsystem nach ISO 9001 einzuführen. 

Das System soll im ganzen Amt verankert und gelebt werden. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase und einer mehrtägigen Überprüfung, durften die Mitarbeitenden des BVET am 20. Oktober 2011 das Zertifikat offiziell in Empfang nehmen. Der zuständige Auditor Rudolf Schmid von der SQS schreibt: „Qualitätskultur ist auf allen Stufen sichtbar".

„Das Engagement, Qualität zu erbringen... ist klar erkennbar."

Die Einführung des Qualitätsmanagement im BVET ist ein Beitrag zur Verbesserung der Transparenz und macht die Tätigkeiten des Amtes auch für Aussenstehende nachvollziehbar.

Die Anstrengungen zur Führungs- und Leistungsoptimierung sind damit aber nicht abgeschlossen, es gilt die Wirksamkeit des Managementsystems laufend im Amt zu überprüfen und periodisch durch externe Stellen bewerten zu lassen.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen

Fall von atypischer BSE in der Schweiz

In der Schweiz ist ein Fall von atypischer Boviner Spongiformer Enzephalopathie (BSE) – auch Rinderwahnsinn genannt – aufgetreten
Weiterlesen

Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)

Tierschutz und Fleischkontrolle in Schlachtbetrieben: Grössere Anstrengungen sind nötig

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) hat im Rahmen seiner Oberaufsicht zehn Prozent der Schlachtbetriebe der Schweiz und von Liechtenstein auf die Einhaltung des Tierwohls und die Durchführung der Fleischkontrolle überprüft
Weiterlesen

Schweiz

Aus Rumänien eingeführte Hunde im Kanton Zürich beschlagnahmt

Im Kanton Zürich sind fünf aus Rumänien eingeführte Hunde beschlagnahmt worden. Die Begleitdokumente waren ungültig. Die über Internet vermittelten Hunde hätten auf einem Parkplatz den neuen Besitzern übergeben werden sollen
Weiterlesen

Schweiz

Die Massnahmen der Strategie Antibiotikaresistenzen zeigen erste Erfolge

Die Schweiz ist gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft gefordert, die Zunahme der Resistenzen zu minimieren und deren Übertragung und Verbreitung einzuschränken.
Weiterlesen

Schweiz

Revision der Tierseuchenverordnung: Verstärkter Kampf gegen Moderhinke

Die Moderhinke ist eine schmerzvolle Klauenkrankheit bei Schafen, die in der Schweiz weit verbreitet ist
Weiterlesen

Schweiz

Konferenz zu Artenschutzabkommen in Genf: die Schweizer Delegation zieht Bilanz

In Genf ist am 28. August 2019 die 18. Konferenz der Vertragsparteien des Artenschutzabkommens CITES zu Ende gegangen.
Weiterlesen

Schweiz

Tierverkehrsdatenbank für Schafe und Ziegen - Nachmarkierung von Schafen und Ziegen ab sofort möglich

Die Aufzeichnung des Tierverkehrs ist für die wirksame Tierseuchenbekämpfung sowie für die Sicherheit von Lebensmitteln tierischer Herkunft von grosser Bedeutung
Weiterlesen

Schweiz

Bericht zur Überwachung von Zoonosen und lebensmittelbedingten Krankheitsausbrüchen 2018

Im Bericht zur Überwachung von Zoonosen und lebensmittelbedingten Krankheitsausbrüchen werden die häufigsten Zoonosen zusammenfassend aufgeführt
Weiterlesen