20 Jahre Direktor Dr. Alex Rübel

(04.08.2011) Am 1. Juli 2011 feierte Dr. Alex Rübel sein 20-jähriges Dienstjubiläum als Direktor des Zoo Zürich.

Direktor Dr. Alex Rübel
Direktor Dr. Alex Rübel
Unter seiner Leitung entwickelte sich der Zoo Zürich zum Naturschutzzentrum und zu einem der modernsten Zoologischen Gärten weltweit. Im Rahmen der Strategie 2030 wurden wegweisende Projekte wie das Himalaya Hochgebirge, der Masoala Regenwald oder der Eurasische Trockenwald für die Indischen Löwen realisiert.

Kurz vor der Eröffnung steht die Südamerikanische Sumpflandschaft Pantanal. Im vergangenen Mai erfolgte zudem der Spatenstich für den neuen Elefantenpark, der 2014 eingeweiht werden wird.

„Wer Tiere kennt, wird Tiere schützen“. Dieses Credo steht seit 20 Jahren im Zentrum des Schaffens von Alex Rübel. Bereits unter Heini Hediger, Zoodirektor 1953 bis 1973 und Begründer der Tiergartenbiologie, sollte der Zoo nicht bloss eine Sammlung von Tieren sein, sondern das Verständnis für die Tierwelt und die Natur wecken.

Dieses Ziel hat Alex Rübel in den letzten zwei Jahrzehnten mit viel Leidenschaft und Engagement umgesetzt und wie kaum ein anderer die Entwicklung des Zoo Zürich durch seine innovativen Ideen geprägt. Heute versteht sich der Zoo Zürich als Botschafter und als Naturschutzzentrum mit den Schwerpunkten Schutz der Ökosysteme und Artenschutz.

Bereits als Kind faszinierte Alex Rübel die Natur. Sein grosses Interesse an der Tier- und Pflanzenwelt offenbarte sich auch Prof. Dr. Ewald Isenbügel während des Studium und der zehnjährigen Tätigkeit als Assistent in der Klinik für Zoo-, Heim- und Wildtiere der Universität Zürich.

„Ich habe das besondere Talent von Alex Rübel schon sehr früh erkannt, ihn nach Kräften gefördert und als meinen Nachfolger aufgebaut. Dann wurde er "Fahnenflüchtig" und nahm die einmalige Chance an, die ihm der Zoo Zürich bot.

Unsere langjährige gemeinsame Arbeit hat dann auf neue Art eine spannende Fortsetzung gefunden".

Dass der Zoo Zürich nicht nur erfolgreich Pflanzen und Tier schützt, sondern auch ein attraktives Reiseziel für Familien ist, zeigen die Besucherzahlen. Der Zoo Zürich ist mit durchschnittlich 1,75 Millionen Eintritten pro Jahr eine der beliebtesten kulturellen Institutionen in der Schweiz.

Mit ungebrochenem Elan setzt sich Dr. Alex Rübel auch in Zukunft dafür ein, die Natur zu schützen und das Interesse für die Bedürfnisse seiner Schützlinge einer breiten Öffentlichkeit verständlich zu machen.

www.zoo.ch



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Die exotisch anmutende Spiessente gehört zu unseren schönsten Wintergästen; Bildquelle: Ruedi Aeschliman

Wasservogelzählung 2019

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Hunderte Freiwillige der Vogelwarte Sempach schwärmen aus, um Enten, Möwen und andere Wasservögel zu zählen, die in der Schweiz überwintern
Weiterlesen

KLEINTIER Davos 2019

KLEINTIER Davos 2019: Schwäche und Anfälle - Hormone, Herz oder Nerven?

Iwan Burgener hat für diese Veranstaltung vom 28. bis 30. November 2019 Dr. Peter Modler (Kardiologe) und PD Dr. Thomas Flegel (Neurologe) als Instruktoren eingeladen
Weiterlesen

Schweiz

Schreddern von lebenden Küken wird in der Schweiz verboten

Dies hat der Bundesrat in seiner Sitzung vom 23. Oktober 2019 entschieden. Das Verbot tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. Die Tierschutzverordnung wird entsprechend angepasst
Weiterlesen

Schweiz

Revision der Tierseuchenverordnung: Verstärkter Kampf gegen Moderhinke

Die Moderhinke ist eine schmerzvolle Klauenkrankheit bei Schafen, die in der Schweiz weit verbreitet ist
Weiterlesen

SSVD

SSVD Zahnkongress 2019

Am 16. November 2019 lädt die Swiss Society of Veterinary Dentistry zum 10. SSVD Zahnkongress
Weiterlesen

Neuer Direktor des Zoo Zürich ab April 2020: Dr. Severin Dressen.; Bildquelle: Zoo Zürich

Severin Dressen wird neuer Direktor im Zoo Zürich

Der Verwaltungsrat der Zoo Zürich AG hat Dr. Severin Dressen, derzeit stellvertretender Direktor und zoologischer Leiter des Zoo Wuppertal (Deutschland), zum neuen Direktor des Zoo Zürich gewählt
Weiterlesen

1. Rang Kategorie "Allgemein": Der wachsame Blick des Steinadlers trifft uns direkt.; Bildquelle: Markus Varesvuo

Gewinner des Vogelwarte-Fotowettbewerbs 2019

423 Naturfotografen aus rund 30 Ländern haben fast 7000 Vogelfotos eingereicht. Jetzt wurde das stimmungsvolle Bild eines Buntspechts in einem nebligen Wald von der Jury zum Gewinner gekürt
Weiterlesen

Schweiz

Konferenz zu Artenschutzabkommen in Genf: die Schweizer Delegation zieht Bilanz

In Genf ist am 28. August 2019 die 18. Konferenz der Vertragsparteien des Artenschutzabkommens CITES zu Ende gegangen.
Weiterlesen