Tag der offenen Tür und offizielle Eröffnung im Tierkrematorium Dübendorf

(14.09.2017) In Dübendorf ist direkt an der Stadtgrenze zu Zürich an der Stettbachstrasse 4 ein neues Tierkrematorium entstanden, das den Tierhaltern aus dem Raum Zürich und der Ostschweiz sowohl geografisch wie auch menschlich Nähe bietet.

Das Tierkrematorium Dübendorf wurde Anfang Juli 2017 eröffnet und am 9. September mit einem ausgezeichnet besuchten Tag der offenen Tür offiziell eingeweiht.

Hunderte von Tierhaltern, Tierfreunden und interessierten Anwohnern aus den umliegenden Gemeinden haben am 9. September 2017 zwischen 10.00 und 15.00 Uhr den Tag der offenen Tür im unlängst eröffneten Tierkrematorium Dübendorf besucht.

Tierkrematorium Dübendorf

Die Stimmung war herzlich und das Interesse der Besucher gross. Sie konnten einen Blick hinter die Kulissen werfen, das engagierte, sechsköpfige Team kennenlernen, das Tierhaltern nach dem Verlust ihres geliebten Tieres zur Seite steht, und die umweltfreundlichen technischen Anlagen besichtigen.

Auch ein Ort der Lebendigkeit

Der Dübendorfer Tierarzt Dr. med. vet. Enrico Clavadetscher hielt am Tag der offenen Tür in den Seminarräumen des Tierkrematoriums einen Vortrag zum Thema Tierschutz, denn der Betrieb versteht sich nicht nur als Ort des Abschiednehmens, sondern auch als Treffpunkt, wo sich Tierhalter bei regelmässigen Veranstaltungen zu verschiedensten Tierthemen informieren und austauschen können.

Der Tag der offenen Tür stand in diesem Sinne auch im Zeichen der Lebendigkeit. Jeder Besucher konnte einen Jeton im Wert von CHF 5.- abgeben, den das Tierkrematorium Dübendorf in eine Spende zugunsten der Tierschutz-Organisation Netap umwandelt, damit Tiere in Not Hilfe erhalten und ihr Leben behalten können (www.netap.ch).

Dank der Spendenaktion vom 9. September 2017 kann das Tierkrematorium Dübendorf NetAP einen Scheck von CHF 2000.- überweisen.

Begleitung auf dem letzten Weg

Das Haustier wird heute als vollwertiges Familienmitglied wahrgenommen. Stirbt der vierbeinige Begleiter, wünschen sich viele Tierhalter einen würdigen Abschied, um dem geliebten Tier Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit zu bezeugen und gleichzeitig in einem schönen Rahmen mit einer liebevoll gestalteten Begleitung die eigene Trauerarbeit zu beginnen.

Immer mehr Tierhalter wollen ihr Haustier auf seinem letzten Weg begleiten und bringen es selber ins Tierkrematorium.

Das neue Tierkrematorium Dübendorf bietet ihnen diese Gelegenheit. Sie können sich vor Ort fachkundig beraten lassen, werden umsorgt und können sich in einer geborgenen Umgebung in aller Ruhe von ihrem Tier verabschieden.

Es ist für Tierhalter erfahrungsgemäss schmerzlich, das Tierkrematorium mit «leeren Händen» zu verlassen. Deshalb fertigen die Mitarbeitenden einen Gips-Pfotenabdruck an, den der Tierhalter als Erinnerung an den treuen Begleiter mit nach Hause nehmen kann.

Enge Zusammenarbeit mit Tierärzten und höchste Qualitätsstandards

Das Tierkrematorium Dübendorf arbeitet eng mit zahlreichen Schweizer Tierärzten zusammen. Wer lieber beim Tierarzt von seinem geliebten Vierbeiner Abschied nimmt, hat die Gewissheit, dass die Kremation anschliessend sorgfältig und respektvoll abgewickelt wird.

Dafür garantiert unter anderem ein ID-Chip, der mit dem Tier kremiert wird und dem Tierhalter beweist, dass die erhaltene Asche tatsächlich von seinem treuen Begleiter stammt.

Das Ergebnis langjähriger Erfahrung

Das Tierkrematorium Dübendorf ist Teil der Tierkrematorium Schweiz AG, der auch das 1993 gegründete Tierkrematorium Seon (AG) angehört.

Die langjährige Erfahrung in Seon war bei der Gestaltung der Räumlichkeiten in Dübendorf, in denen sich Tierhalter geborgen fühlen sollen, ausgesprochen wertvoll.

Die technischen Anlangen des Tierkrematoriums Dübendorf unterschreiten sämtliche gesetzlichen Grenzwerte. Für den Bau des Betriebs in Dübendorf hat die Tierkrematorium Schweiz AG insgesamt CHF 1,9 Mio. investiert.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

SSVD (Swiss Society for Veterinary Dentistry)

Ausbildung zur tiermedizinischen Dentalassitentin

GST anerkannte und zertifzierte Ausbildung von November 2018 bis August 2019 in Räume der Firma Henry Schein in Lyssach
Weiterlesen

Impfen für Afrika 2018

Impfen für Afrika 2018

Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte unterstützen bereits zum 13. Mal in der von Vétérinaires Sans Frontières Suisse organisierten Impfwoche vom 4. bis 9. Juni 2018 ihre Berufskollegen in Afrika
Weiterlesen

Ein junger Kuckuck wird von einem Teichrohrsänger gefüttert, einem häufigen Wirtsvogel in der Schweiz. Er überragt seine Adoptiveltern dabei um ein Vielfaches! ; Bildquelle: Oliver Richter

Kuckuck ist in der Schweiz immer seltener anzutreffen

Das zeigt der neue Brutvogelatlas der Schweizerischen Vogelwarte Sempach, der Ende 2018 erscheint
Weiterlesen

Schweizer Tierschutz STS

STS Kampagne «Pferde raus!»

Gäbe man Pferden eine Wahl, würden sie sich für eine Haltung in der Gruppe, mit freiem Auslauf und Weide entscheiden. In der Schweiz lebt jedoch die Mehrheit der Pferde oft 23 Stunden täglich in beengten Einzelboxen im Stall
Weiterlesen

Bundesrat

Besserer Schutz vor Tierseuchen: Bundesrat revidiert Verordnungen

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 25. April 2018 verschiedene Änderungen von Verordnungen im Bereich Tiergesundheit verabschiedet
Weiterlesen

Schweizerische Tierärztetage 2018

Fotoalbum: Schweizerische Tierärztetage 2018

Vom 25. bis 27. April 2018 fanden die 6. Schweizerischen Tierärztetage im Congress Center Basel statt - wir waren mit der Kamera dabei und haben uns auch von Florian Klein beim magic dinner verzaubern lassen!
Weiterlesen

Animal Oncology and Imaging Center

Weiterbildung zu Maulhöhlentumoren und allgemeiner praktischer Onkologie

Im Rahmen der AOI-Fortbildungsreihe Onkologie „Klinisches Wissen aus der Praxis - für die Praxis“ lädt das Animal Oncology and Imaging Center am 7. Juni 2018 zu einer Weiterbildung und Apéro
Weiterlesen

Schweizerischen Tierärztetage

Schweizerische Tierärztetage 2019

Die Schweizerischen Tierärztetage 2019 finden vom 8. bis 10. Mai 2019 im Forum Fribourg in Granges-Paccot statt
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...